Freiwillige Feuerwehr

  Haimar

Zwei Schwerverletzte bei Verkehrsunfall auf der B65

Am 26. Oktober 2018 ereignete sich auf der Bundestraße 65 zwischen dem Kreisel der Kommunalen Entlastungstrasse und Rethmar ein Verkehrsunfall.
Hierbei wurden zwei Personen schwer verletzt.

Gegen 15:00 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der B65 in Fahrtrichtung Rethmar. Ein Pkw kam aus bisher ungeklärter Ursache von der Fahrbahn
ab und prallte gegen ein Baum.

Der schwerverletzte Fahrer des PKW wurde durch den Aufprall in seinem Fahrzeug eingeschlossen. Seine Mitfahrerin lag bereits neben dem Fahrzeug und wurde durch Ersthelfer betreut. Nach medizinischer Erstversorgung durch Notfallsanitäter und einen Notarzt, konnte der Fahrer auch ohne hydraulisches Rettungsgerät befreit werden und wurde, ebenso wie die die Beifahrerin,  in ein Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr unterstützte die Maßnahmen des Rettungsdienstes, stellte den Brandschutz sicher und sicherte die Einsatzstelle ab. Während der Rettungsmaßnahmen wurde die Bundesstraße voll gesperrt, wodurch es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen kam.

Im Einsatz waren die Ortsfeuerwehren Rethmar, Sehnde, Evern und Haimar, der Rettungsdienst des DRK und der Rettungshubschrauber Christoph 4  mit insgesamt 52 Einsatzkräften.